• Deutsch - German
  • Englisch - English
  • Tschechisch - Česká republika

 

Sammlungen Freilichtmuseum Finsterau

Museumsstück für das Projekt Waldinneres

Eine Kunstgalerie des Bayerischen Waldes in Waldhäuser

Museumsstück Projekt WaldinneresSchon zu Lebzeiten des Tierbildhauers Heinz Theuerjahr wurde die Idee geboren, in Waldhäuser mitten im Nationalpark Bayerischer Wald eine Heimstätte für die bildende Kunst, das sogenannte „Waldinnere“, anzusiedeln. Grundstück und Baupläne (Architekt Elmar Sommer) sind vorhanden – allein die finanziellen Mittel für die Realisierung des großen Projekts fehlen.

Gebaut wird vorerst aus finanziellen Gründen nicht. Zunächst werden in allen Landkreiskommunen die verstreuten Kunstgegenstände erfasst und in einer Datenbank zusammengefasst, die im Internet unter www.waldinneres.de abrufbar sein wird. Die Liste der Mitfinanziers der knapp 20.000 Euro kostenden Startmaßnahme ist lang: Kulturfonds Bayern, Europäische Union (LEADER+-Fonds), Landkreis Freyung-Grafenau, Zweckverband der Nationalparkgemeinden, Freundeskreis Heinz-Theuerjahr e.V., Interessensgemeinschaft Waldhäuser und Dr. Helmuth Proschek.

Im besten Fall findet sich bei den dann geschaffenen Voraussetzungen ein Mäzen, der den Bau dieses faszinierenden Galeriegebäudes finanziert.

Foto: Das Freilichtmuseum Finsterau hat mit Hilfe der Sparkasse Freyung-Grafenau für die Galerie ein bedeutendes Gemälde angekauft: "Hochmoor am Lusen", 1922 von dem in Waldhäuser ansässig gewesenen Künstler Reinhold Koeppel gemalt.

Foto: Bildarchiv Freilichtmuseum Finsterau, Inv.-Nr. F 2004/105


Hinweis zur Verwendung von Cookies auf unseren Webseiten

Unsere Webseite verwendet Cookies, um die Benutzererfahrung so angenehm wie möglich zu gestalten. Wir erheben weder persönliche Daten damit, noch geben wir Daten von Ihnen an Dritte weiter.