Leben im Freilichtmuseum Massing

In der alten Schulstube (für Erwachsene)

Ein Schultag wie früher

Ein Schülerdasein ist nie leicht. Aber wie fühlte sich das eigentlich früher in der Dorfschule an – das Sitzen in den engen, starren Holzbänken, das Kreischen des Griffels auf der Schiefertafel, der strenge Frontalunterricht? Vorne am Katheder das „Fräulein“ oder der „Herr Lehrer“.

Unter den Fittichen von „Museumslehrerin“ Fräulein Klingshirn erleben wir einen kompletten Schultag aus den 1950er Jahren: vom Schulweg, der damals barfuß oder Winters in ungefütterten Holzschuhen zurückgelegt werden musste, bis hin zum Rechnen mit dem Abakus und dem Schreiben mit Feder und Tinte. Natürlich darf auch eine gemeinsame Pause nicht fehlen, in der wir uns mit einem Marmeladenbrot und einem Apfel für die nächste Lerneinheit stärken können. Außerdem erkunden wir, was die Schulkinder vor und nach dem Unterricht noch so alles erledigen mussten.

Zwischen Fleißbildchen und Rohrstock wird also allerhand geboten – doch vor zu viel Authentizität braucht dabei bestimmt niemand Angst zu haben. Versprochen!