• Deutsch - German
  • Englisch - English
  • Tschechisch - Česká republika

 

Leben im Freilichtmuseum Massing

Gemeinsam erinnern – Einkauf im Kramerladen

Wissen Sie noch? Früher im Laden gleich ums Eck

Die Welt hat sich rasant verändert. Heute gibt es Supermarkt, Einkaufszentrum und Internet-Shopping. Früher jedoch, auf dem Dorf, stellte man vieles selbst her, zog das eigene Gemüse und nähte die Kleidung daheim. Wenn das nicht möglich war, gab es nur eine Lösung: den Dorfladen.

Gemeinsam erinnern - Einkauf im Kramerladen

Denn jedes Dorf hatte eine eigene Kramerei, an die viele noch liebevolle Kindheitserinnerungen haben.
Niemand vergisst den ersten Kaugummi. Und wir erinnern uns an die Schaumkopfsemmel, die wir manchmal von der Oma kriegten, wenn wir sie beim Einkauf begleiten durften. Die Kramerin kannte jeden persönlich. Lassen Sie uns also gemeinsam in Erinnerungen schwelgen!

Wir haben damals mit der guten alten Deutschen Mark bezahlt – wir hatten keine EC-Karte und keine Kassierin hat nach Payback gefragt. War sie wirklich so gut die Deutsche Mark?
Was mussten wir bei der Kramerin holen? Salz, Nudeln, Schiefertafeln für die Schule, einen Kälberdizi oder eine Kuhkette? Es gab aber auch stinkende Zigarren für den Opa. Und da war auch der Duft der großen weiten Welt, namentlich „4711“, oder das gute „Tosca“ für besondere Anlässe.

Da wir schon beim Duft sind: Erinnern Sie sich noch an selbstgerösteten Kaffee? Wie die grünen Bohnen auf dem Herd langsam braun wurden, manchmal zu dunkel, und wie sie dann in der Kaffeemühle mit der Hand gemahlen werden mussten? Aber die Belohnung war eine schöne, frisch aufgebrühte Tasse Kaffee. Der Duft zog durchs ganze Haus! Und dazu gab es Plätzchen, je nach Jahreszeit.
Auch bei unserem gemeinsamen Einkaufserlebnis werden Sie so belohnt! Und wer es deftiger mag, kann einen anderen Klassiker genießen: frisches Bauernbrot und Brathering.

Unser Programm:

  • "Weißt du noch?"
  • Einkaufen - verkaufen
  • Hören: Ladenklingel - Spitzbubenfall - Knödelbrotschneidemaschine
  • Riechen: Toska, 4711 und Bohnerwachs
  • Schmecken: Kaffee rösten, mahlen. aufbrühen und trinken
  • Wiegen und verpacken
  • Minzenkugeln und Himbeerbonbons mitnehmen in der Spritztüte
  • Brathering und frisches Brot genießen