• Deutsch - German
  • Englisch - English
  • Tschechisch - Česká republika

 

  • Ofenfest und Familiensingen

    Brotbacken beim OfenfestBacköfen sind eine tolle Erfindung – sie bescheren uns heiße, duftende Leckereien, süß oder salzig, ganz wie es beliebt. Das krustige Bauernbrot aus dem Schusteröderhof ist schon lang kein Geheimtipp mehr, aber das Museum hat noch weitere Höfe mit anderen Öfen: Zum Ofenfest werden alle angeheizt! Sonntag, den 16. Juni, 10 bis 16 Uhr, sollten sich also alle Leckermäuler in ihre Terminkalender schreiben.

    Beim Schusteröderhof steht das älteste Backhaus. Aus dem urtümlichen Wölbofen gibt es Brot und Ofenzelten. Ein Waffelbäcker wird beim Hirtenhaus aufgebaut. Denn zum Backen muss nicht immer ein gemauerter Ofen da sein, Waffeln kann man auch am offenen Feuer backen.

    In der Küche des Kochhofs werden Kiachl im heißen Fett gebacken, während in der Wirtsstube des Heilmeierhofs Hasenöhrl auf den Tisch kommen. Außerdem gibt es dort Kaffee. Im Backhaus des Heilmeierhofs werden dieses Jahr Flammkuchen gebacken.

    An der offene Herdstelle, die in der Marxensölde seit dem 18. Jahrhundert erhalten blieb. Aber sie wird nicht den bitteren Brein, den Hirsesterz rösten, der die Menschen jahrhundertlang täglich ernährt hat, es wird gebrannte Mandeln geben.

    Die Museumswirtin lässt es sich natürlich nicht nehmen, für das Ofenfest besondere Schmankerl auf die Speisekarte zu stellen.

    Von 14 bis 16 Uhr wird im der Heilmeierhofstube musiziert. Hier können Erwachsene und Kinder ungezwungen traditioneller Volksmusik begegnen und sind herzlich eingeladen zum Mitmachen und Zuhören.

     

Thema

  • Veranstaltungen Massing

Veranstaltungsort

  • Freilichtmuseum Massing

Hinweis zur Verwendung von Cookies auf unseren Webseiten

Unsere Webseite verwendet Cookies, um die Benutzererfahrung so angenehm wie möglich zu gestalten. Wir erheben weder persönliche Daten damit, noch geben wir Daten von Ihnen an Dritte weiter.