• Deutsch - German
  • Englisch - English
  • Tschechisch - Česká republika

 

  • Literatur-Abend

    Lesung_Ausgeläutet_12.04.2024


    Nach „Ausgetrabt“ im Jahr 2021, „Ausgerechnet“ im Jahr 2022 und „Ausgewildert“ im Jahr 2023 erscheint am 10.April 2024 mit „Ausgeläutet“ bereits ihr vierter Niederbayern-Krimi im Gmeiner Verlag. Verfasst haben die Bücher die beiden Autoren Hans Weber und Armin Ruhland, die im Landkreis Dingolfing-Landau beheimatet sind. Ihre Geschichten spielen jedoch nicht in ihrer Heimat, sondern in Pfarrkirchen und im Landkreis Rottal-Inn. Auch der Markt Massing wird öfters ins Geschehen miteinbezogen, insbesondere im ersten Buch als in ihrem Debutroman „Ausgetrabt“ ein Kapitel dem Freilichtmuseum gewidmet wurde. Genau an diesem Ort, genauer gesagt im Veranstaltungsstadel im Heilmeierhof, findet am Freitag, 12. April 2024 um 19 Uhr, also nur zwei Tage nach dem Erscheinungszeitpunkt, die Premieren-Lesung des neuen Buches „Ausgeläutet“ statt.

    Wie der Name „Ausgeläutet“ vermuten lässt, spielt der neue Krimi im Kirchenmilieu. Ein Kunsthistoriker wird in der Wallfahrtskirche in Tann tot aufgefunden. Am Abend zuvor besuchte er ein feuchtfröhliches Klassentreffen im Gasthaus Grainerbräu. Ein Motiv für die Tat lässt sich zunächst nicht erkennen. Doch als die Pfarrkirchner Kripobeamten Thomas Huber und Mandy Hanke die frühere Geliebte des Opfers ausfindig machen, stockt ihnen der Atem. Das Ermittlerpaar steht vor einem heiklen Fall, der auch ihre Liebesbeziehung auf eine harte Probe stellt.

    „Humorig, hintergründig, authentisch und mit vielen Überraschungen gespickt“, beschrieb eine Journalistin den Debütroman „Ausgetrabt“. „Die Autoren schaffen es, die niederbayerische Heimat authentisch und sympathisch zu beschreiben, ohne das hiesige Volk als „hinterwälderlisch“ darzustellen. Statt platten Gassenhauer-Witzen gibt es subtilen Humor und einiges zum Schmunzeln. Es menschelt gewaltig in ihren Geschichten“, schrieb die Journalistin weiter.

    Was haben die beiden Pfarrkirchner Kommissare Thomas Huber und Mandy Hanke nicht schon alles erlebt. In „Ausgetrabt“ ist ein Trabertrainer auf der Rennbahn erstochen worden und der Fall hat nach vielen unerwarteten Wendungen ein sehr tragisches Ende genommen. In „Ausgerechnet“ wurde am Pfarrkirchner Gymnasium gemordet. In „Ausgewildert“ hat es einen unsympathischen Rottaler Jäger erwischt. In all ihren Krimis schreiben die Autoren spannend, hauchen den vielschichtigen Charakteren erfolgreich Leben ein und lassen zum Schluss alle über die Auflösung staunen.

    Der Pädagoge und Hobby-Schauspieler Franz-Josef Scheidhammer aus Bonbruck liest Textpassagen aus dem Krimi vor, während Hans Weber und Armin Ruhland Anekdoten und Hintergründe rund ums Buch und ums Schreiben erzählen. Aber es wird nicht nur geredet, sondern auch gesungen und musiziert. Die Band „Support“ aus Frontenhausen wird die Veranstaltung musikalisch umrahmen. Karten gibt es für 15 Euro an der Museumskasse, online über die Homepage und an der Abendkasse. Im Preis inbegriffen sind Getränke und Fingerfood. Ein spannender und kurzweiliger Abend dürfte garantiert sein.

    Online-Tickets

Thema

  • Literatur im Museum Massing

Veranstaltungsort

  • Freilichtmuseum Massing