• Deutsch - German
  • Englisch - English
  • Tschechisch - Česká republika

 

  • Altes Handwerk

    Schnapsbrenner am KapplhofHandwerkern über die Schultern schauen und sich Anregungen holen – das können Besucher des Freilichtmuseums Finsterau am Sonntag, den 15.Mai.

    „Hoizbitzler“ nannte man Handwerker, die sich besonders gut mit Holz und dessen Verarbeitung zu sinnvollen Geräten und Gegenständen auskannten. Handwerker, die diesem Nebenberuf oder Hobby heute noch nachgehen, gibt es nicht mehr allzu viele. Ein paar Vertreter sind an diesem Tag jedoch im Museum zu bestaunen. Einer davon fertigt Rechen in akribischer Handarbeit und verkauft nützliche Alltagsgegenstände aus Holz. Nicht nur Holzhandwerker sind vor Ort: Auch ein Spinnrad läuft sich warm und wird zum Spinnen feiner Wolle in Bewegung gehalten. Eine Schnapsbrennerei hat ihren Stand aufgebaut und bietet ihre – in diesem Fall hochprozentige – Ware, wie alle Handwerker an diesem Tag auch zum Kauf an. Dem Schindelmacher kann man dabei zusehen, wie die Holzschindeln für Dach und Hausverkleidung in mühevoller Handarbeit angefertigt werden.

    Für Erfrischung sorgt die Museumsgastronomie und für die Brotzeit zu Hause gibt es frisch gebackenes Bauernbrot aus dem Holzofen. Für Spielspaß stehen eine Spielscheune und ein Spielplatz bereit. Wer es ruhiger angehen lassen will, verweilt einfach auf einer der vielen Hausbänke und genießt die Atmosphäre.

Thema

  • Veranstaltungen Finsterau

Veranstaltungsort

  • Freilichtmuseum Finsterau