• Deutsch - German
  • Englisch - English
  • Tschechisch - Česká republika

 

  • Altes Handwerk

    Werkzeug eines BadersAm Sonntag, 17. Oktober werden im Freilichtmuseum Massing die alten Handwerkskünste gefeiert: Von 10 bis 16 Uhr präsentieren Meister ihre rar gewordenen Zünfte, die aus dem Leben früher nicht wegzudenken waren.

    Stuhlflechter, Imker, Drexler, Wagner, Näherin, Spinnerin, Vogelschnitzer, Erntekronenbinderin und Seiler lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen und ein Lederbearbeiter punziert und zeigt Handnähte. Ein Orgelbauer führt vor, wie ein Blasebalg bespannt wird. Ein Schnitzer bearbeitet Holzstücke zu heimischen Singvögeln. Der Imker zeigt seine historische Honigschleuder.

    Ein echter Barbier wartet in Freilichtmuseum Massing mit frisch geschärfter Klinge und duftigem Seifenschaum auf mutige Männer, die sich stilvoll ihres Bartes entledigen wollen.

    Natürlich kommt an diesem Tag auch die Kunst der Kulinarik nicht zu kurz: Um 10.30 Uhr holen die Bäckerinnen am Schusteröderhof das knusprige Museumsbrot frisch aus dem Ofen. In der alten Kramerei nebenan gehen Minzenkugeln, Eiskonfekt, Brausebonbons und Schaumkopf-Semmeln über die Ladentheke, und die Museumswirtin heißt zur gemütlichen Einkehr willkommen.

    Im Museum gilt die 3G-Regelung. Die Handwerkerstände sind großzügig im weitläufigen Museumsgelände verteilt, an den Ständen bitten wir bei großem Andrang um die Einhaltung der Abstandsregel. In den Gebäuden besteht Masken-Pflicht.

    Die Vorführungen finden bei jedem Wetter statt. Vom Bahnhof Massing aus braucht man nur 10 Minuten zu Fuß bis zum Museum; selbstverständlich stehen auch ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Museumsverwaltung (fon+49 (0) 8724 9603 0, per E-Mail ).

Thema

  • Veranstaltungen Massing

Veranstaltungsort

  • Freilichtmuseum Massing